Geography - A Different View


Geographen untersuchen den Raum. Wir beschäftigen uns mit gesellschaftlichen, politischen und ökologischen Zusammenhängen und bewerten den Einfluss des Menschen auf Räume. Gleichzeitig arbeitest du sowohl wissenschaftlich als auch praktisch. Du erlernst wichtige allgemeine Fähigkeiten (wiePräsentationstechniken),aber auch spezielle geographische Arbeitsmethoden, z. B. Daten zu sammeln, Diagramme zu erstellen oder Karten zu analysieren. Dieser breitgefächerte Zugang des Faches Geographie eröffnet dir viele verschiedene Tätigkeitsfelder– Rechtsanwältin, Arzt, Geschäftsmann/-frau oder Event-Manager, Journalistin, Stadtplaner oder Architektin, Lehrer, Reisebürokaufmann/-kauffrau; oder in der Umwelttechnologie oder Logistik...

IB Geography SL am Hansa-Gymnasium Bergedorf

An unserer Schule hat Geographie in englischer Sprache eine lange Unterrichtstradition, mit Schülerinnen und Schülern, die Preise gewonnen haben, engagierten Lehrkräften und einem der schönsten Geographieräume überhaupt... Und unsere Ergebnisse waren in den vergangenen Jahren sowohl in den Abiturprüfungen als auch im IB Diploma überdurchschnittlich. 

Derzeit sind wir die einzige staatliche Schule in Hamburg, die Geography im IB als Profilfach anbietet. Hierzu gehört die Geländearbeit (Fieldwork) mit mehreren Exkursionen. Durch die Kombination mit Biologie gibt es – wie auch im deutschsprachigen Oberstufenprofil "System Erde-Mensch"– inhaltliche und methodische Verknüpfungen zwischen beiden Fächern. Einmal erlernter Wortschatz kann wechselseitig mit großem Erfolg "recycelt" werden, und bei der Materialauswertung und bei Präsentationen bestehen viele Möglichkeiten, das Gelernte von einem Fach auf das andere zu übertragen. 

Für den IB-Kurs Geography auf "Standard Level" müssen drei Kern- und zwei Wahlthemen unterrichtet werden, die sich glücklicherweise alle auf die eine oder andere Weise mit den Hamburger Abiturbestimmungen vereinbaren lassen. Die Abiturprüfungen sind in Geography dezentral, d.h. sie werden vom Kurslehrer erstellt und finden daher auch in der Unterrichtssprache Englisch statt.

Für dieses IB-Fach sind keinerlei Voraussetzungen erforderlich (obwohl es natürlich nicht schadet, wenn man welche mitbringt). Es macht nichts aus, wenn man die Schule gewechselt hat oder bisher nicht in einem bilingualen Zug war. 

Schülerinnen und Schüler finden vor allem die praktische Geländearbeit (Fieldwork) aufschlussreich: Bei diesem IB Internal Assessmentsammeln und untersuchen die Schüler selbst Daten auf lokaler Ebene. Mehrere, speziell auf die Bedürfnisse der IB- Schülerinnen und Schüler ausgerichtete Exkursionen bereiten auf die Fieldwork vor: In den vergangenen Jahren fanden sie zur Stadtgeographie Hamburgs statt, so dass Themenbereiche wieNachhaltiges Städtemanagement, Gentrifzierung, Re-Branding, Ökosystem Stadt, Hafenstandort Hamburg, Home Town or Clone Town? u.ä. für die Fieldwork (oder auch für Extended Essays) gewählt wurden.

Weitere Informationen zum Fach Geographie am Hansa-Gymnasium finden Sie hier.

Carsten Schenk

Früherer Fachleiter Geographie
IB DP CAS Coordinator

carsten.schenk(at)hansa-gymnasium.de