Radioprojekt 2011

Radioprojekt des Geschichtsprofils zur Neueröffnung der Gedenkstätte am Bullenhuser Damm

Am 20.04.2011 wurde die Gedenkstätte in der Schule am Bullenhuser Damm neu eröffnet. An diesem Tag jährte sich der Mord zum 66. Mal an ca. 28 Erwachsenen und 20 Kindern, die für Menschenversuche von Auschwitz nach Hamburg-Neuengamme gebracht worden waren. Die Schule hatte seit 1944 als Außenlager des KZ Neuengamme gedient (mehr Informationen hier).

Die Neueröffnung dieser Gedenkstätte wird von den Schülerinnen des Geschichtsprofils (S2), die vom Hansa- und vom Luisengymnasium kommen, journalistisch aufbereitet. Es wurden Interviews mit Verwandten der Opfer und mit Dr. Iris Groschek, der Kuratorin der neuen Ausstellung, geführt. Auch die Gedenkfeiern in Schnelsen und am Bullenhuser Damm wurden von den Schülerinnen besucht. Aus all diesen Eindrücken werden die Schülerinnen eine Radiosendung erstellen, die am 16. und 18. Mai zu hören sein wird.
Die Live-Ausstrahlung der Sendung ist am Montag, dem 16. Mai, um 16.00 Uhr auf TIDE 96.0 (96,0 MHz auf UKW, 95,45 MHz im Kabel oder online im Live-Stream) zu hören.
Wiederholt wird die Sendung am Donnerstag, dem 19. Mai, um 16.00 Uhr auf Radio FSK (93,0 MHz auf UKW, 101,4 MHz im Kabel oder online im Live-Stream).
Einschalten - es lohnt sich!

Wir bedanken uns bei allen, die uns unterstützen, insbesondere bei allen Interviewpartnern, bei Andrea Sievers, bei Martin Reiter, Iris Groschek und Oliver von Wrochem von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, bei Fr. Remme und Fr. Dr. Uhle für die Unterstützung des Projekts, beim Schulverein des Hansa-Gymnasiums, der uns finanziell unterstützt hat und bei allen Kolleginnen und Kollegen, die die Schülerinnen an einzelnen Tagen für das Projekt vom Unterricht freigestellt haben.

Die Schülerinnen des Geschichtsprofils (S2) und Konrad Pahlke

P.S.: Das Projekt "Die Kinder vom Bullenhuser Damm" ist von der Theodor-Heuss-Stiftung und der Akademie für Bildungsreform im Wettbewerb "Demokratisch handeln" ausgezeichnet und zum "Tag der Talente" 2012 unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Annette Schavan eingeladen worden. Wir gratulieren allen Schülerinnen herzlich!