Kunst am Hansa-Gymnasium


Das Fach Kunst wird am Hansa-Gymnasium von der fünften Klasse bis zum Abitur unterrichtet. Von der fünften bis zur achten Klasse findet der Unterricht zweistündig im Klassenverband statt, ab der neunten Klasse können die Schüler den Wahlpflichtkurs Kunst anwählen, ebenfalls zweistündig. In der Oberstufe ist das Fach innerhalb des Profils "Kunst und Kommunikation" mit vier Stunden als Profilfach anwählbar, welches ergänzt wird durch ein zweistündiges Seminarfach.

Inhaltlich orientieren wir uns am Rahmenplan der Hamburger Schulbehörde, füllen die jeweilig vorausgesetzten Bereiche jedoch durch unterschiedliche Themenstellungen auf.
So kann zum Beispiel der Themenbereich "Farbmischung" in der 5. Klasse einmal als Dschungelbild gelöst werden, aber auch als Eislandschaft oder als Darstellung einer verschimmelten Pizza. Eine plastische Arbeit mit dem Material Ton in der 6. Klasse kann entweder ein selbst gewähltes Tier darstellen oder ein "ägyptisches Kanopengefäß" in Aufbautechnik.

In der 7. oder 8. Klasse wird ein Druckverfahren vermittelt, welches wiederum entweder als Materialdruck oder auch als Linoldruck ausgeführt werden kann. Innerhalb der unterschiedlichen Techniken und Verfahrensweisen kann somit stets auf die Befindlichkeit der Klasse bzw. Gruppe eingegangen werden. Gerade in den unteren Klassen nutzen wir diese Möglichkeit gerne und wechseln zwischen Zeichnen, Malen und plastischem Arbeiten ab.

In den Wahlpflichtkursen der 9. und 10. Klassen werden unter Anderem erste Ansätze zu den Themen Architektur und Design vermittelt, welche dann in der Oberstufe intensiviert werden, entweder in Grundkursen oder in dem Profilkurs Kunst.

Die Verknüpfung des Profilbereiches Kunst mit einer weiterführenden Fremdsprache bietet eine hervorragende Basis für Studienreisen zu Kulturmetropolen im europäischen Ausland. Dementsprechend fuhren unsere Schüler im Februar 2010 nach Barcelona bzw. Paris und besuchten dort kulturelle Einrichtungen wie das Centre Pompidou und das Musée d’Orsay beziehungsweise die Sagrada Familia von Gaudi in Barcelona. Auch unsere bisherigen Kunst-Leistungskurse haben Studienfahrten gemacht, zum Beispiel zur Dokumenta nach Kassel oder, wie 2009, zur Biennale nach Venedig (zum Bericht).

Kooperation mit der Kunstschule Wandsbek

Seit Sommer 2009 gibt es eine Kooperation zwischen dem Hansa-Gymnasium und der Kunstschule Wandsbek. Die Vereinbarung sieht folgende Punkte vor: Unsere Schüler des Kunst-Profils können an folgenden Veranstaltungen der Kunstschule Wandsbek kostenlos teilnehmen:

  • Vortragsbesuche von Gastdozenten aus Design-Bereichen der freien Wirtschaft. Die Dozenten berichten über ihre spezifischen Aufgabenfelder.
  • Mappenbesprechungen: In einem Beratungsgespräch werden die Schüler unverbindlich anhand eigener Mappen in Bezug auf ein mögliches Design-Studium beraten.
  • Teilnahme an der alljährlichen Projektwoche der Kunstschule Wandsbek unter Begleitung der dortigen Dozenten.

Die Studenten der Kunstschule Wandsbek erhalten im Gegenzug die Möglichkeit, an einem Englisch-Sprachkurs teilzunehmen, der von einer unserer Englisch-KollegInnen durchgeführt wird und ein international anerkanntes Sprachzertifikat beinhaltet.
Wir freuen uns über die neue Zusammenarbeit!

D. Harris