Philosophie

Die Philosophie hat an unsere Schule einen ganz besonderen Stellenwert und das natürlich zu Recht! Denn schließlich kann sie mit ihrem Hinterfragen des Menschen und seiner Stellung in der Welt als Ursprung aller Wissenschaften verstanden werden und philosophische Fragen betreffen uns alle. 

Die Beschäftigung mit diesen Fragen innerhalb einer philosophischen Denkgemeinschaft trainiert Kinder und Jugendliche in grundlegenden Fähigkeiten, wie dem genauen Hinsehen und Hinhören, dem Bezüge herstellen, dem überzeugenden Argumentieren und dem kritischen Reflektieren und stattet sie so mit dem Rüstzeug aus, um sich in unserer komplexen Welt immer wieder aufs Neue zu orientieren und zu positionieren.

In unserem Schulalltag zeigt sich die besondere Stellung des Fachs zum einen darin, dass Philosophie schon ab Klasse 6 und damit ein Jahr früher als im Hamburger Bildungsplan vorgesehen, unterrichtet wird und in der Oberstufe im Profil System Erde-Mensch als begleitendes Fach auf grundlegendem Niveau und im Profil Mensch und Geschichte sogar als profilgebendes Fach auf erhöhtem Niveau fest verankert ist. Eine so frühe und in der Oberstufe so vertiefte Beschäftigung in bis zu sechs Stunden pro Woche ist einzigartig in Hamburg.

Zum anderen erfreut sich der Philosophieunterricht trotz oder gerade wegen der Herausforderungen bei der kritischen Beschäftigung mit dem eigenen Sein und Handeln großer Beliebtheit bei unseren Schülerinnen und Schülern und wird in allen Jahrgängen stark angewählt.