Hamburger Tennismeisterschaft 2013 - Titel verteidigt!


Wie beim letzten Mal war auch dieses Jahr das Hansa-Gymnasium bei den Hamburger Schultennismeisterschaften vertreten. Aufgrund der Altersbegrenzung gab es aber eine kleine Veränderung in der Mannschaft. Betroffen davon war Julius Opaschowski, sodass die Mannschaft am Ende nur zu viert antrat. Dies waren Louis und Yannick Frach, Maximilian Opaschowski und Michel Rimek.

Aufgrund unseres Sieges im Vorjahr in Wettkampfklasse II (WK II) mussten wir in diesem Jahr eine Spielklasse höher (WK I) antreten. Es gab insgesamt (nur) zwei Punktspiele.

Das erste der beiden war gegen die Mannschaft des Helene-Lange-Gymnasiums, die auch im letzten Jahr schon gegen uns im Finale stand. Bei schlechtem Wetter spielten wir hervorragend konzentriert und fokussiert. Aus diesem Grund war der Sieg im ersten Spiel zu keiner Zeit in Gefahr. Am Ende stand es 5:1 für das Hansa.

Im zweiten Spiel ging es gegen das Gymnasium Bergstedt. Gegen diese Schule hatten wir noch nie gespielt, sodass eine leichte Anfangsnervosität zu spüren war, die aber spätestens auf dem Platz verflogen war. Nach den ersten vier Einzeln stand es schon 3:1 für uns, wodurch wir dachten, dass wir den Titel schon gewonnen hätten. Wie sich aber herausstellte, war dem nicht so. Wir bekamen noch einmal richtige Probleme. Durch die eingespielten Doppelteams, die auch so im Vereinstennis zusammen spielen, stimmte die Einstellung und der Ehrgeiz auf dem Platz. Aus diesem Grund bekamen wir noch einmal die Kurve und konnten am Ende in beiden Doppeln als Sieger vom Platz gehen.

Natürlich versprechen wir auch für kommendes Jahr, den Titel ein weiteres Mal zu verteidigen. Auch wenn für die meisten in der Mannschaft nächstes Jahr Schluss ist, steht eines fest: Das war noch nicht der letzte Titel für das Hansa-Gymnasium!

Michel Rimek (S3)