Neues vom Hansa-Gymnasium

Merkurtransit 2019

Zwei AstronomInnen warten auf ein Wolkenloch.

Zwei AstronomInnen warten auf ein Wolkenloch.

Merkur vor der Sonne (rechts, obere Mitte)

Merkur vor der Sonne (rechts, obere Mitte)

Für alle Astronomie-Interessierten stand am 11. November eines der Highlights des Jahres auf dem Programm: Ein Merkurtransit, d.h. der Planet Merkur zieht (wie zuletzt im Mai 2016) direkt vor der Sonne vorbei und kann besonders gut beobachtet werden - WENN denn das Wetter mitspielt. 

Das ist in Hamburg im November eher selten der Fall, und auch für den letzten Montag war die Vorhersage ungünstig, wenn auch nicht ganz hoffnungslos. Daher versammelte sich nur der kleine Kern der hartnäckigsten Astronomie-Fans am Hansa auf dem Schuldach mit Teleskop, um zu sehen, was man sehen kann.

Viel war das leider nicht: Die Wolkendecke hatte zwar, wie vorhergesagt, ab und an Lücken, aber nur einmal eine, durch die die Sonne für uns kurz sichtbar war. Das reichte nicht für ausgiebiges Beobachten, immerhin aber für ein Beweisfoto.

Wir hoffen auf besseres Wetter beim nächsten Merkurtransit am 13. November 2032!

 

Frank Tschepke