Neues vom Hansa-Gymnasium

Neuntklässler betätigen sich als Journalisten

In der Woche vor den Märzferien hat eine Gruppe von 16 Schülerinnen und Schülern, die coronabedingt keinen Praktikumsplatz für ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum erhalten hatten, sich in der Schule mit Aufgaben zur Berufsorientierung befasst. In der dritten Woche bestand ihre Aufgabe darin, zum Thema "Arbeitswelt unter Corona-Bedingungen" eine Reportage zu verfassen und zu diesem Zweck Interviews mit Eltern zu führen, die sich netterweise dazu bereiterklärt hatte, von ihren Tätigkeiten in den verschiedensten Branchen zu berichten. Die Schülergruppe machte sich fleißig ans Werk und wenn man sie so beobachtete, wie sie konzentriert an ihren Laptops saßen, recherchierten, Interviews führten und schrieben, hin und wieder unterbrochen durch Termine außer Haus, fühlte man sich wie in einer echten Redaktion, in der ernsthaft und intensiv gearbeitet wird.

Als Belohnung für die gelungenste Reportage winkten Bücher- bzw. Kinogutscheine und die Veröffentlichung der Reportage auf dre Schul-Homepage.

Diese Gewinnerreportage der Schülerinnen Mascha Richter (9b) und Franka Schulz (9d) kann nun hier gelesen werden... Herzlichen Glückwunsch! Annemarie Graf