Plus-Kurse am Hansa-Gymnasium


Am Hansa-Gymnasium finden für besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe Plus-Kurse als Ergänzung des Regelunterrichts statt. Für diese werden Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 - 9 vom Klassenkollegium vorgeschlagen. Diesen Schülerinnen und Schülern wird als besondere Herausforderung ermöglicht, zu verschiedenen Themen (Bauen einer Solaranlage, das Anlegen einer Fossiliensammlung, Schreiben oder Gestalten eines kleinen Buches, Dokumentation von Zeitzeugeninterviews, etc.) im Rahmen einer Projektarbeit zu forschen, zu entdecken und zu gestalten. Die Plus-Kurse laufen über eine begrenzte Zeit parallel zum Unterricht, d.h. die Schülerinnen und Schüler, die teilnehmen, dürfen mit Erlaubnis ihrer Lehrer in dieser Zeit etwas anderes machen als ihre Mitschüler. Der versäumte Unterrichtsstoff muss dann aber natürlich nachgeholt werden.

Die Kurse bieten dabei Schülerinnen und Schülern, die im Regelunterricht nicht ausgelastet sind, die Möglichkeit, an praktischen Aufgaben Fähigkeiten zu erproben und ihr Wissen gemeinsam mit einer kleinen Gruppe interessierter anderer Schülerinnen und Schülern zu erweitern.

Dieser sehr lesenswerte Bericht über den Tag der offenen Tür am Hansa-Gymnasium entstand im Rahmen des Plus-Kurses "Journalismus".

 

Die Pluskurse in diesem Schuljahr 2015/2016

Auch dieses Jahr gab es wieder Pluskurse für die siebten bis neunten Klassen in den Fächern:
Deutsch/ Kreatives Schreiben, Philosophie, Fremdsprachen und Biologie.
Im Deutsch Pluskurs hat eine Gruppe von acht Schülern hauptsächlich Texte zum Thema Verwandlungen geschrieben und sich gegenseitig vorgestellt.
Der Pluskurs war eine nette Abwechslung zum Unterricht, da er während der Schulzeit stattfand. Man musste den Stoff zwar nachholen, doch war das kein Problem. Frau Jaklin, die das kreative Schreiben leitete, brachte zu den Stunden neben jedes Mal neuen Schreibanregungen oftmals kleine Snacks mit. Einige der Texte, die in diesem Pluskurs geschrieben wurden, stellten die Schüler dann bei dem diesjährigen Literarischen Bistro vor, das sie auch selber moderierten.
Im Pluskurs "Wir und die Welt von morgen" unter der Leitung von Frau Zirkel-Maas ging es um den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt und um Nachhaltigkeit. Vier Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen haben sich unter diesem Aspekt mit der Verwertung von Lebensmittelresten befasst und nachgeforscht, wie Supermärkte, Discounter und Restaurants mit dem umgehen, was nicht verkauft oder nicht aufgegessen wird. Auch die Kompostierung von Resten auf einem Biobauernhof war Gegenstand eines Forschungsprojektes. Und schließlich war es auch interessant, zuhause selbt einmal genauer hinzuschauen, wie viel man eigentlich wegwirft, und über Alternativen nachzudenken.
Im Biologie Pluskurs von Herrn Eltrop ,,Verhaltensforschung" sammelten die Schüler Gummibärchen wie eine Amsel und beantworteten schließlich ihre Frage, ob Dextro Energy wirkt, per Experiment.
Die Mitglieder der Französisch-,Englisch-und Lateinpluskurse bereiteten sich mit Frau Thieß auf den Fremdsprachenwettbewerb vor, mit Erolg: Daria Gulcz (9z) belegte beim Englischwettbewerb den 1. Platz und Julia Mandzak und Louis Humbert aus der 8z2 den 3. Platz.
 

Die Zeit in den Pluskursen wurde gut genutzt und die Schüler in unserem Kurs waren begeistert.
Wir hoffen, dass die Pluskurse auch im nächsten Jahr wieder stattfinden und so anregend wie dieses Jahr werden!
Mona und Luisa Rathje und Karoline Pfalzgraf

In den letzten Jahren fanden beispielsweise folgende Plus-Kurse statt.

Friederike Jaklin, Koordination Begabungsförderung