SPENDENZWECK


Wir laufen für Afrika unter dem Motto: Schule hilft Schule – gemeinsam "glokal" handeln! 

Neuigkeiten aus Gando

Seit unserem Spendenlauf im September 2017 hat sich in Gando viel getan!

Dank des großartigen Einsatzes von Schülern, Eltern und Lehrern begannen bereits im Juni 2018 die Bauarbeiten für die Toilettenanlage des Schulzentrums in Gando, die mittlerweile kurz vor der Fertigstellung steht. Da wir eine unfassbar große Summe erlaufen haben, konnte von unserer Spende zudem der Bau eines Wasserhaus mitfinanziert werden, das als Wasserspeicher dem gesamten Dorf während der immer länger anhaltenden Trockenperioden hilft.

Unsere Spende hat nicht nur diese beiden Bauprojekte ermöglicht, sondern auch vielen Menschen vor Ort eine Arbeit und eine Perspektive in ihrer Heimat gegeben und darauf sind wir mächtig stolz und wollen uns noch einmal von Herzen bei allen bedanken, die durch Mitlaufen, Spenden, Stempeln, Anfeuern, Musik machen, Kuchen backen und und und … unseren Lauf am Hansa unterstützt haben!

 

Der Baufortschritt in Bildern:

Wir laufen für Afrika unter dem Motto:

Schule hilft Schule – gemeinsam "glokal" handeln! 

Wir laufen für eine weiterführende Schule:

Bislang ist es noch ein echtes Privileg, in der Sahelzone die Schule zu besuchen. Die Analphabetenquote liegt bei weit über 90%. Dies liegt auch daran, dass die nächste Schule oft mehr als zehn Kilometer entfernt liegt und Kinder bei 40 Grad im Schatten nicht zwanzig Kilometer Fußmarsch am Tag bewältigen können. Ein Grundschulbau kostet umgerechnet nur rund 30.000 Euro. Hier können Generationen von Schulkindern zumindest Lesen und Rechnen lernen. Und sie können neben Hygieneschulungen auch Wissen über Krankheitserreger, gesunde Ernährung oder auch Schwangerschaftsverhütung erlangen. Wenn die Schüler die sechste Klasse beenden und die Schule verlassen, ist jedoch noch nichts gewonnen: Die Mädchen werden oft schon mit 15 Jahren das erste Mal schwanger und werden verheiratet. Die Jungen müssen zurück auf den Acker und ihre Familie ernähren. Der Teufelskreis läuft weiter ...

 

Deshalb unterstützen wir mit dem Schulzentrum Gando den Ausbau einer innovativen weiterführenden Schule für 1000 Schüler, auf der junge Menschen ihr Abitur machen können um eine qualifizierte Berufsausbildung oder ein Studium beispielsweise zum Arzt, Lehrer oder Ingenieur anzuschließen. Im Schulzentrum Gando wird auch ein Frauenhaus errichtet, das die Bildung der weiblichen Bevölkerung in den Fokus nimmt. Denn der Teufelskreis der Armut und des Leidens kann nur durch die Selbstbestimmung der Frauen und das Finden von alternativen Lebensentwürfen durchbrochen werden. 

Wir wollen langfristig Lebensperspektiven verbessern helfen!

Südlich der Sahara, in Burkina Faso, leben die Menschen zu über 90% von der Landwirtschaft – meist nur von dem, was um die Hofstelle herum wächst oder auf vier Beinen läuft. In Trockenzeiten drohen nicht selten Hungersnöte. Das Pro-Kopf-Einkommen liegt bei 80,- Euro im Jahr. Kaum jemand wird älter als 42 Jahre. Die Kindersterblichkeit ist so groß, dass zehn Geburten für eine Frau keine Seltenheit sind. Denn: Auf den Äckern werden Arbeitskräfte gebraucht. Fließendes Wasser und Strom gibt es in der Regel nur in der Stadt. Ihre Notdurft verrichten die Menschen im Freien. Zur Regenzeit werden die Exkremente und Tierkadaver in die ausgetrockneten Flussbetten gespült. Hier wird Wasser zum Trinken, Waschen und Kochen geschöpft – oft nach mehreren Kilometern Fußmarsch. Durchfallerkrankungen sind auch deshalb die häufigste Todesursache für Kinder unter fünf Jahren.

Wir laufen für Wasser:

Um die Lebensbedingungen der Menschen in Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt, langfristig zu verbessern, ist Zugang zu sauberem Trinkwasser unerlässlich. Um Durchfallerkrankungen zu reduzieren, sind aber auch Toiletten und Waschbecken vonnöten – damit verbunden aber auch zwingend Hygieneschulungen. Wenn dies an Schulen geschieht, kann Hygiene für die nachwachsende Generation zur Routine werden und auch die Eltern inspirieren.

Wir erlaufen an diesem Tag Spenden für den Verein Viva con Agua, der damit den Weiterbau von Sanitäranlagen für das Schulzentrum in Gando sowie Hygieneschulungen vor Ort finanziert.

Indirekt unterstützen wir somit auch die Kéré Foundation des renomierten Architekten Francis Kéré, der das Schulzentrum geplant hat und mit Hilfe von Viva con Agua umsetzt.

 

SPONSORENSYSTEM

Alle Schüler und Lehrer laufen bis zu drei Stunden lang um unsere Schule und legen dabei pro Runde ca. 900 Meter zurück. Für jede gelaufene Runde zahlen „Sponsoren“ (Verwandte, Freunde, Nachbarn, Unternehmen ...) einen vorher mit dem Läufer vereinbarten Betrag (z.B. 0,40 Euro).

Nach dem Lauf erhält jeder Läufer eine offizielle Bestätigung über die gelaufene Rundenzahl, die noch am Tag des Laufes, d.h. am 29.09. nachmittags bei den Sponsoren vorgelegt wird. Diese zahlen das Geld an den Läufer bar aus, so dass am 04.10.2017 das Geld als Barspende feierlich überreicht werden kann.

 

ABLAUFPLAN Wir laufen für Afrika“

Freitag, 29.09.2017

8.00 Uhr Aufbau und Einweisungen mit allen Helfern

8.45 Uhr Überprüfung der Anwesenheit Kl. 5 – 8 durch Klassenlehrer

9.00 Uhr Start für die Klassen 5 – 8

9.45 Uhr Überprüfung der Anwesenheit Kl. 9 – 12 durch Klassenlehrer/Tutoren

10.00 Uhr Start für die Klassen 9 – 12

09.00 – 12.00 Uhr Betreuung der Klassen 5-12 durch Klassenlehrer und Tutoren, Stempeln der Rundenkarten durch Fachlehrer

12.00 Uhr Ende des Spendenlaufs

ab 12.00 Uhr Abrechnung der Rundenkarten mit den Klassenlehrern und Tutoren im Klassen-/Kursraum

13 Uhr auf dem Hof gemeinsamer Abschluss

im Anschluss:

Aufräumen und Einsammeln der Spendengelder bei den Sponsoren

 

WICHTIG:

  1. Alle Läufer dürfen bis 12.00 Uhr laufen, auch die der 5. – 8. Klassen.

  2. Wer nicht (mehr) mitläuft, hilft bitte mit beim Wasserausgeben, Anfeuern etc. bis zum Ende des Spendenlaufs.

  3. Die Klassenlehrer/Tutoren begleiten die Klassen zum Start.

  4. Wenn Ihr/ Sie Läufer als Sponsoren unterstützt/ unterstützen, solltet Ihr/ sollten Sie zum Spendenlauf entsprechend viel Geld mitbringen, um die Läufer nach der Abrechnung direkt auszahlen zu können!

 

Mittwoch, 04.10.2017

Alle Läufer bringen ihre Sponsorenkarten und Rundenkarten zur Abrechnung mit zur Schule!!!

Alle Fachlehrer rechnen in der 1. und 2. Std. mit ihren Klassen/Kursen ab!

 

SPENDENQUITTUNGEN

Gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus! Hierzu müssen Sie uns ihren vollständigen Namen, ihre Adresse und den Spendenbetrag per Mail an folgende Adresse schicken:

agnetha.hoefels(at)hansa.hamburg.de

SPENDENKONTO

Falls Sie als Sponsor den Betrag nicht bar auszahlen können besteht die Möglichkeit (bitte nur im Notfall nutzen), ihn auf folgendes Spendenkonto zu überweisen:

Empfänger: Viva con Agua
IBAN: DE58200505501268135181
BIC: HASPDEHHXXX

Verwendungszweck: Spendenlauf Hansa

 ANSPRECHPARTNER

Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern per Mail an uns!

Frau Hass: romina.hass(at)hansa.hamburg.de

 

Frau Höfels: agnetha.hoefels(at)hansa.hamburg.de